"Benji's Memorial Malteser-Zucht"

Sind Malteser gut für Allergiker? Vielleicht

Irgendetwas mit uns und unserer Umwelt stimmt nicht, immer mehr Leute leiden an Allergien. Eine solche ist Allergie auf Hundehaare – und Malteser sollen "hypoallergen" sein, d.h. sie sollen auch für Allergiker harmlos sein. Wirklich?

Verschiedene Studien zeigen, dass Kinder, die von klein auf mit Hunden aufwachsen, viel weniger Allergien im späteren Leben entwickeln. Sind jedoch Kinder (und Erwachsene) bereits allergisch, kann ein Hund die Plage nur noch verstärken. Sei es, auf einen bestimmten Hund ist die Person nicht allergisch.

Wie findet man solche Hunde? Es gibt Listen von hypoallergenen Hunderassen und der Malteser wird dort aufgeführt. Ja, es gibt Leute, deren Augen nach Minuten rot und Atem wie mit zugeschnürter Kehle haben, wenn sie mit einem Schäferhund zusammen sind, aber mit einem Malteser können sie leben.

Was ist der Grund für diese Allergie? Nein, die Haare sind es nicht, aber die winzig kleinen Hautschuppen. Die Haare sind bloss ein Transportmittel. Solche Hautschuppen hat jeder Hund, auch die Nackthunde, nur ist die Beschaffenheit des Transportmittels, des Hundehaares, entscheidend, wie diese Schuppen im Raum verteilt werden. Also: Alle Hunde produzieren Allergene, es kommt nur auf die Art, wie die Allergene den Weg zum Allergiker finden. Draussen und im Durchzug haben sie keine Chance, aber im Wohnraum können kleine Luftbewegungen die Schuppen von den losen oder verlorenen Haaren durch die Luft wirbeln. Also sind Rassen, die keine Haare haben oder fast keine Haare verlieren und derer Haare sehr glatt (wie Seide) sind u.U. doch für Allergiker verträglich.

So ist der Malteser auf die Liste gekommen und es gibt Leute, welche der Liste Recht geben. Anderseits hatt en wir kürzlich einen Besuch, die Frau möchte einen Hund haben, der Mann ist ein Allergiker, also sind sie zu uns, da wir nur Malteser im Hause haben, probeweise gekommen. Sofort verstanden sie sich mit unseren Lieblingen, aber bereits im Auto und noch schlimmer zuhause bekam der Mann einen asthma-ähnlichen Anfall.

Zusammengefasst: Allergien sind individuell. Auch Allergiker können mit einem Malteser leben aber nicht alle. Man kann durch gute Lüftung, Filter im Staubsauger usw. nachhelfen, aber auch dann gibt es keine Garantie. Sei es, der Betroffene seine Allergie heilt, mit Schul- oder Alternativ-Medizin.

(02.05.2018)


zurück